PEOPLE

< BACK TO CSR

DISCOVER MORE

WIR NEHMEN SOZIALE VERANTWORTUNG ERNST

 

Eine der Prioritäten von Wild Country liegt im Wohlbefinden all derjeniger, die an der Fertigung unserer Produkte beteiligt sind, also nicht nur das der eigenen Angestellten. Wir sind darum bemüht, sichere und faire Arbeitsbedingungen zu gewährleisten, indem wir Mitarbeiter stärken und dauerhafte Beziehungen zu unseren Partnern aufbauen.  

ETHISCHE BESCHAFFUNG

Unseren Verhaltenskodex betrachten wir als Grundvoraussetzung für die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. Jeder einzelne Lieferant muss ihn unterzeichnen und sich zu dessen Einhaltung verpflichten. Der Kodex umfasst die Prinzipien, für die wir stehen, und soll Lieferanten und Mitarbeitern über ihre eigenen Rechte informieren.

We don’t tolerate child labour, ever.

All employees must be treated with respect and dignity.

People must be employed based on their ability and never discriminated against.

The employment relationship must be formally established in a written contract.

Working conditions must be decent and safe.

Hours of work should be reasonable and overtime must be paid.

Employees must choose to work, not be forced to work.

Employers must pay a living wage.

Workers have the right to join unions.

PEOPLE

HOW IT WORKS?

WE TAKE SOCIAL RESPONSIBILITY SERIOUSLY

 

One of Wild Country’s priorities is the wellbeing of everyone who makes our products, not just our own employees. We work hard to ensure safe and fair working conditions by empowering workers and creating sturdy relationships with our partners. 

FAIR WEAR FOUNDATION

Wild Country ist Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF), des strengsten uns bekannten Experten in Sachen Arbeitsbedingungen. FWF ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie einsetzt. Wir arbeiten mit FWF, um schrittweise Verbesserungen für die Arbeiter zu schaffen, die die Kleidung fertigen, die wir verkaufen. FWF unterstützt uns bei der Überwachung der Fabriken und bewertet uns im jährlichen Brand Performance Check hinsichtlich des Fortschritts, den wir erzielen.

Seit 2016 sind wir FWF-Mitglied und schon im Jahr 2017 wurde uns der angesehene Status „Leader“ für herausragende Arbeit verliehen.

Was genau unternimmt Wild Country, um sichere und faire Arbeitsbedingungen für alle Fabrikarbeiter zu fördern?

• Wir durchleuchten alle potentiellen neuen Lieferanten nach Menschenrechtskriterien.

• All unsere Lieferanten unterzeichnen unseren Verhaltenskodex und verpflichten sich zu dessen Einhaltung.

• Mit der Hilfe von FWF schicken wir ein Team von lokalen Experten in die Fabriken, die inkognito Arbeiter anonym zu Arbeitsbedingungen befragen.

• Mit der Unterstützung unabhängiger Experten überprüfen wir unsere Fabriken. Diese erstellen ein Gutachten über deren Ergebnisse und senden dieses an FWF und an uns.

• Aus diesen Ergebnissen erstellen wir einen Aktionsplan. Wir beraten uns mit unseren Lieferanten dahingehend, wie Probleme gemeinsam gelöst werden können. Wir führen regelmäßig Nachkontrollen durch und überprüfen jede Fabrik dahingehend, ob die jeweiligen Probleme behoben wurden.

• Wir besichtigen unsere Fabriken regelmäßig und kontrollieren die vorherrschenden Arbeitsbedingungen persönlich. Wir veranstalten für Führungskräfte sowie für Arbeiter Trainings, um das Bewusstsein und die Stärkung der Arbeiter zu erhöhen.

• FWF verfügt über eine anonyme Telefonhotline und E-Mail-Adresse, über die Mitarbeiter Probleme melden können.

• Wir arbeiten mit anderen Marken zusammen, die Produkte aus denselben Fabriken beziehen, um Probleme gemeinsam anzupacken. Eine Zusammenarbeit erhöht unseren Einfluss, der uns dazu befähigt, positive Veränderungen zu bewirken.

Im Jahr 2018 haben wir 96 % unserer Textilproduktion auf Arbeitsbedingungen kontrolliert.

FAIR WEAR FOUNDATION

Wild Country is a member of Fair Wear Foundation (FWF), the most rigorous labour conditions expert that we know of.  FWF is an independent non-profit that works with brands to improve labour conditions in the garment industry. We work with them to make step-by-step improvements for the workers who make the clothes we sell. They help us keep factories monitored and they also assess our progress through a yearly Brand Performance Check.

We have been members of FWF since 2016 and in 2017 we achieved the prestigious Leader status as a result of our exceptional work. 

What exactly does Wild Country do to promote safe and fair working conditions for all factory workers?

  • We screen all potential new suppliers for human rights criteria;
  • All our suppliers sign and commit to our Code of Conduct;
  • Through FWF, we send an incognito team of local experts to factories to interview workers anonymously about factory conditions;
  • We audit the factories with the support of 3rd party experts, who then write a report on their findings and send it to FWF and us;
  • We turn these results into an action plan and we work with the supplier to agree on how to solve these problems together. We periodically follow-up and check each factory is addressing the problems to be solved;
  • We visit our factories regularly to check the conditions in person and we organize factory trainings, both for managers and workers, to improve awareness and empowerment;
  • FWF has an anonymous hotline number and email address workers can use to report problems; 
  • We collaborate with other brands who source in the same factories to join forces and address problems together. Partnering helps us increase our power to make positive impact. 

96% of our textile production was controlled for working conditions in 2018